Abgrenzung zur Stoffwindel

Der Unterschied von Stoffwindeln (oder auch allen anderen Windeln) zu Trainerhöschen bzw. Windelfrei Slips ist sehr einfach und klar.

 

Trägt ein Kind eine Windel, so wird diese Windel als der korrekte Ort für das kleine und große Geschäft des Kindes angesehen. Die Windel hat somit das Ziel, den Inhalt möglichst schnell und weit von des Kindes Haut weg zu transportieren, um ihm so ein trockenes Gefühl zu geben. Außerdem sind Windeln in Gänze wasserdicht und somit ummantelt mit entsprechendem Stoff wie zum Beispiel PUL.

 

Trägt ein Kind nun Trainerhöschen, dann gelten diese nicht (mehr) als korrekter Ort für seine Ausscheidungen. Der Hintergrund ist dann, dass das Kind sein Geschäft auf Toilette, Töpfchen oder abgehalten worüber auch immer erledigen kann. Somit ist es wichtig, dass das Kind ein Nässegefühl behalt, wenn doch einmal etwas in die Hose geht.

 

Eltern, die Trainer benutzen, müssen sich also im Klaren sein, dass ihr Kind in dem Höschen im Pannenfall nass ist, und das Höschen so schnell wie möglich gewechselt werden muss. Dazu sollte man immer sehen, merken oder vom Kind gesagt bekommen, wenn eine Panne passiert ist. Auch dies ist ein wichtiger Grund, wieso aENNAs keine Slips mit einer kompletten PUL Ummantelung anbietet. Die Gefahr, dass ein Kind unbemerkt in einem nassen Slip sitzt, ist zu hoch. Lies hier mehr zur Dichtigkeit.

Du hast noch Fragen? Wir stehen Dir jederzeit gerne zur Verfügung.

Schreibe uns an mithilfe des Kontaktformulars oder per E-Mail an annabell@ganz-schoen-windelfrei.de

 

Wir freuen uns auf dich!

Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 19.oo bis 20.oo Uhr